Facilitating ist ein Ansatz, der zwischen Moderation und Beratung angesiedelt ist. Manche nennen es auch Prozessbegleitung der zweiten Generation.
Facilitating geht davon aus, dass Menschen das Potential und Wissen zur Veränderung und Entwicklung in sich tragen und dazu ihren eigenen Zugang finden müssen.

Als Facilitator trage ich mit dieser Haltung in Veränderungsprozessen dazu bei, dass Menschen, Teams und Organisationen ihren eigenen Weg zur Veränderung finden.
Und das in verschiedenen Rollen je nach dem Bedarf der jeweiligen Situation: als Provokateur, wenn der Prozess ins stocken kommt; als Gefäßhalter, wenn der Prozess mehr Vertrauen braucht; als Inputgeber, wenn der Prozess einen Mangel an Wissen zeigt; als Energizer, wenn sich Rat-oder Mutlosigkeit ausbreitet,  um nur einige zu nennen.


Nach Otto C. Scharmer finden Veränderungen in Organisationen auf verschiedenen Ebenen/Niveaus statt, die unterschiedlich stark eine Änderung bzw. Entwicklung unseres Denkens und Verhaltens fordern.


1. Die Reaktion auf Situationen, die eine schnelle Lösung fordern

2. Veränderung und Anpassung von Strukturen und Prozessen

3. Veränderungen im Denken und in der Haltung

  1. 4.Neues generieren


Gemeinsam mit dem Kundensystem stellen wir fest auf welcher Ebene der Veränderungsprozess ansetzt und wie die anderen Ebenen davon tangiert werden. Dazu entwickle ich mit Ihnen als Kunde die entsprechenden Formate und ein planvolles Vorgehen.


Gemeinsam mit Kollegen vermittle ich den Facilitating-Ansatz in der school-of-facilitating in einer sieben-moduligen Fortbildung.


Neugierig? Interessiert?

Rufen Sie mich einfach an:

0173 / 240 69 62

facilitating